Munnar

Kerala, Indien

 

© nassatravels.com

© nassatravels.com

Munnar ist eine die schönste Bergdorf in Indien. Das Ort ist platziert in Kerala und das Gebiet ist als ‘die Stadt des Gottes’ genannt. Es gibt dort ein Punkt der Zusammenfluss der drei Bäche: Mudrapuzha, Nallathanni i Kundala. Hier befinden sich auch Tee-Anbau in der höchste Punkt des Landes und Wanderwege für erfahrene Bergwanderer.

Nebligen Berggipfeln, Wasserfällen, Wildtiere, Tee-Anbau und ein mildes Klima schafft eine ruhige und entspannende Resort.

Munnar ist auch bekannt für wilde Orchideen, lokal als ‘Neelakurinchi’ nennen, die blühen einmal in 12 Jahren. Der das ganze Tal färbt sich violett, wenn diese Blumen blühen.

© keralatourtips.com

© keralatourtips.com

 

Der Steingarten von Chandigarh

Chandigarh, Indien

 

© festivesearch.com – John Abner Andrew

© festivesearch.com – John Abner Andrew

Der Steingarten von Nek Chand in Indien war im Jahr 1957 gegründet. Neh Chand in seinem freien Zeit hat den Steinskulpturen aus den Abfälle und kleinen Stücken Flaschen, Gläser, Armbänder, Teller, Töpfe, Waschbecken und Elektromüll gebaut.

Daher der Garten illegal war, Nek Chand hielt seine Gebäude als ein Geheimnis vor den Menschen. In Jahr 1976 die lokalen Behörden haben der Steingarten entdeckt.

Nek Chand erhielt Lohn und die Erlaubnis, um Vollzeit- auf seiner Garten zu arbeiten.

Heutzutage der Steingarten wird von mehr als 5.000 Menschen pro Tag besucht, und seit seiner Entdeckung dieser Garten hat mehr als 12 Millionen Besucher.

 

© Wikimedia.org

© Wikimedia.org

© chandigarhtourism.gov.in

© chandigarhtourism.gov.in

© chandigarhtourism.gov.in

© chandigarhtourism.gov.in

Tadsch Mahal Garten

Taj Mahal, Indien

 

© AirPano.com • 360° Aerial Panorama • 3D Virtual Tours Around the World

© AirPano.com • 360° Aerial Panorama • 3D Virtual Tours Around the World

Die Gartenkonstruktion des persischen Gartens imitiert das Paradiesvorstellung. Die Gartentor ist ein Symbol von Eingang zum Paradies.

Der Garten ist untrennbar mit der bekanntesten Gebäude in Indien verbunden und ebenfalls seine Ergänzung. Es gibt den Raum und die entsprechende Perspektive, um die Schönheit des Mausoleums zu bewundern.

Symbolik des Gartens und seiner Verteilung ist in den geheimnisvollen arabischen Inschriften in schwarzem Marmor versteckt und das Paradies als Garten reich an Vegetation beschreibt . Wasser im Garten spielt eine wichtige Rolle, als Symbol für die versprochenen vier Flüsse: Wasser, Milch, Honig und Wein.

© AirPano.com • 360° Aerial Panorama • 3D Virtual Tours Around the World

© AirPano.com • 360° Aerial Panorama • 3D Virtual Tours Around the World

© AirPano.com • 360° Aerial Panorama • 3D Virtual Tours Around the World

© AirPano.com • 360° Aerial Panorama • 3D Virtual Tours Around the World

© AirPano.com • 360° Aerial Panorama • 3D Virtual Tours Around the World

© AirPano.com • 360° Aerial Panorama • 3D Virtual Tours Around the World

 

Mahtab Bagh (Mondgarten)

Taj Mahal, Indien

 

© Wikimedia.org

© Wikimedia.org

Mondgarten war an die andere seite des Flusses als Verlängerung des Tadsch Mahal Gartens gestaltet. Am Anfang den Garten war in der Nacht eingesetzt, weil aus dieser Ort der Taj Mahal war sehr gut sichtbar. Das Gebäude reflektierte in der achteckige Pool und in der Fluss.

Ursprünglich Form des Mondgartens war durch eine Überflutung zerstört. In der 90- Jahre der Garten war wiederherstellt durch amerikanischen Landschaftsarchitekten.

Das Projekt berücksichtigt den ursprünglichen Plan, die Auswahl der Arten und der Möglichkeit der vorübergehenden Überschwemmungen.

© hoparoundindia.com

© hoparoundindia.com

© hoparoundindia.com

© hoparoundindia.com

 

Danke für eine weitere Reise zusammen. Wir hoffen, dass wir in der Lage sind, Sie zu einer anderen Episode der Serie “der schönsten Gärten der Welt” zu begleiten ermutigen.

 

Mit freundliche Grüßen,

Das MyGreenSpace Team

 


Kommentare sind geschlossen